Personal rekrutieren

Pilotprojekt: Europass2Spreadsheet

Lebensläufe noch einfacher vergleichen: Machen Sie mit und testen Sie unser neues Programm.

weiter

Europass verbindet

Zu Ihrem Vorteil: Interoperabilität

Bewerbungsverfahren vereinfachen und Arbeit sparen – möglich mit Europass.

weiter

Arbeiten in Europa

Auslandserfahrungen dokumentieren

Halten Sie die beruflichen Auslandserfahrungen Ihrer Mitarbeiter/innen fest.

weiter


Unternehmen - Wie Ihr Unternehmen profitiert

Wie Ihr Unternehmen profitiert

In einer immer stärker globalisierten Lebens- und Arbeitswelt werden Mobilität und Lebenslanges Lernen zunehmend zum Wettbewerbsfaktor. Ein wichtiges Instrument in diesem Zusammenhang ist der Europass. Er unterstützt Sie darin, qualifiziertes Personal im In- und Ausland zu finden.

Der Europass stellt Kompetenzen und Qualifikationen von Bewerberinnen und Bewerbern in übersichtlicher und verständlicher Form dar. Er liefert einheitliche Dokumente für die EU-Mitgliedsländer, die EWR-Staaten Norwegen, Island und Liechtenstein sowie für die Schweiz, Mazedonien und die Türkei.

Die Konsequenz ist eine wesentlich bessere Lesbarkeit und damit mehr Transparenz der Kompetenzen internationaler Bewerberinnen und Bewerber. Für die tägliche Arbeit im Unternehmen heißt das: Das Screening von Bewerbungen wird wesentlich erleichtert. Diesem Wunsch der Wirtschaft wurde bei der Entwicklung des Europass von Beginn an Rechnung getragen. Wie Sie die einzelnen Europass-Dokumenten nutzen können:

 

Europass Lebenslauf - Kompetenzen auf einen Klick

Nicht in allen EU-Ländern sind die Anforderungen und Erwartungen an einen formal korrekten Lebenslauf gleich, im Gegenteil: die Lebensläufe aus anderen Ländern unterscheiden sich oft stark voneinander. Das stellt gerade Personalverantwortliche oftmals vor Herausforderungen, denn der Vergleich der Kandidatinnen und Kandidaten ist schwierig und zeitaufwändig. Hier schafft der Europass Lebenslauf Abhilfe. Er bietet die Chance, dass alle Bewerbungen eine ähnliche Struktur aufweisen und die relevanten Kompetenzen auf einen Blick erkannt werden. Somit können sich Personalfachkräfte rasch ein gutes Gesamtbild der Bewerberinnen und Bewerber verschaffen.

Der Europass Lebenslauf ist das "Dachdokument" aller Europass Instrumente. Je nach Bedarf kann er durch andere Dokumente ergänzt werden, so dass ein breit gefächertes Gesamtbild der individuellen Qualifikationen und Kompetenzen eines Bewerbers bzw. einer Bewerberin entsteht.

 

Europass Sprachenpass - Ein umfassendes Gesamtbild

Der Europass Sprachenpass liefert ein klares Bild der Sprachkompetenzen der jeweiligen Person. Die Bewerberinnen und Bewerber schätzen ihre Fremdsprachenkenntnisse selbst auf Basis eines objektiven Rasters ein und belegen diese bei Bedarf mit entsprechenden Nachweisen.

Das Raster beschreibt sechs unterschiedliche Kompetenzniveaus

  • des Hör- und Leseverständnisses,
  • des Sprach- und Interaktionsvermögens sowie
  • der schriftlichen Ausdrucksfähigkeit.

Dies macht die Angaben der Bewerberinnen und Bewerber zu ihren Fremdsprachenkenntnissen genauer als zum Beispiel der Satz „Ich spreche fließend Italienisch“. Das Raster basiert auf dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen.

 

Europass Mobilität - Lernen und Arbeiten in Europa

Der Europass Mobilität dokumentiert Lern- und Arbeitserfahrungen in Europa. Er kann sowohl für

  • berufliche Auslandsaufenthalte als auch für
  • Schüleraustausche und  
  • Auslandspraktika

vergeben werden. Um seine Qualität zu gewährleisten, richtet sich die Vergabe des Europass Mobilität nach einer Reihe von Qualitätskriterien.

Heben Sie sich als Ausbildungsbetrieb von der Masse ab und ermöglichen Ihren Auszubildenden die einzigartige Chance eines beruflichen Auslandsaufenthaltes in Europa! Die anschließende Dokumentation des Gelernten im Europass Mobilität und die feierliche Vergabe an die Auszubildenden verleihen dem Ganzen einen offiziellen Charakter. Gleichzeitig wird der Auslandsaufenthalt damit zu einem festen Bestandteil der beruflichen Laufbahn Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Bitte beachten Sie: Bevor der Europass Mobilität ausgestellt werden kann, müssen die entsendende Einrichtung und die Gastorganisation - zum Beispiel Ihr Unternehmen oder ein Bildungsinstitut - die Inhalte des Lernaufenthaltes vereinbaren.

Übrigens: die Europäische Union fördert Auslandsaufenthalte für Auszubildende im Rahmen des Programms Erasmus+. Mehr Informationen dazu erhalten Sie bei der Nationalen Agentur Bildung für Europa.

 

Europass Zeugniserläuterungen - Abschlüsse werden vergleichbar 

Die Europass Zeugniserläuterungen ergänzen einen Gesellenbrief/Gesellinnenbrief oder ein anderes berufliches Abschlusszeugnis. Sie sind nicht personengebunden, sondern beziehen sich auf die jeweiligen Berufe. Ziel ist es, Personalverantwortlichen genauere Informationen der länderspezifischen Standards des jeweiligen Ausbildungsberufes zu vermitteln und so für mehr Transparenz im europäischen Bildungs- und Ausbildungsmarkt zu sorgen.

Neben Informationen zu Dauer, Art und Niveau der Ausbildung liefern die Europass Zeugniserläuterungen folgende Infos:

  • eine Kurzbeschreibung der durch die Berufsausbildung erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten,
  • Hinweise zu typischen Branchen und Tätigkeitsfeldern, für die die Berufsausbildung qualifiziert, und 
  • Hinweise zur Bewertungsskala der Benotung.

Bei Bewerbungen aus dem europäischen Ausland sehen Sie also auf einen Blick, was die oder der Bewerber/in gelernt hat. Die Zeugniserläuterungen liegen in der Regel in mehreren Sprachen vor.

 

Europass Diploma Supplement - Mehr Transparenz im Hochschulbereich

Das Europass Diploma Supplement enthält eine detaillierte Beschreibung des Studiengangs und der während des Hochschulstudiums erworbenen Qualifikationen von Hochschulabsolventinnen und -absolventen. Es sorgt dafür, dass Art und Stufe sowie Kontext, Inhalt und Status des jeweiligen Studienganges europaweit nachvollzogen werden können. Damit sehen Sie bei Bewerbungen aus dem europäischen Ausland direkt, welche Qualifikationen eine Bewerberin oder ein Bewerber im Studium erworben hat.

Das Diploma Supplement wird in der Regel auf Englisch ausgestellt. Es ist kein Ersatz für das Originalabschlusszeugnis und keine Garantie für eine Anerkennung des Abschlusses im Ausland, sondern eine ergänzende Erläuterung.