Allgemeine Fragen zum Europass

Was ist der Europass?

Der Europass ist eines der wichtigsten europäischen Instrumente für mehr Transparenz von Qualifikationen und Kompetenzen und fördert das grenzüberschreitende Lernen und Arbeiten in Europa. Er soll den Bürgerinnen und Bürgern helfen, ihre Qualifikationen und Kompetenzen transparent darzustellen, um sich auf dem nationalen und europäischen Arbeitsmarkt besser präsentieren zu können. Der Europass basiert auf dem im Dezember 2004 verabschiedeten Europass-Rahmenkonzept, das überarbeitet wurde, um den Europass an aktuelle und künftige Anforderungen anzupassen. Der neue Europass-Beschluss wurde am 18. April 2018 vom europäischen Rat und Parlament verabschiedet.

Zum Beschluss des europäischen Parlaments und des Rates vom 18. April 2018 über einen gemeinsamen Rahmen für die Bereitstellung besserer Dienste für Fertigkeiten und Qualifikationen (Europass) geht es hier

Was kostet der Europass?

Alle Angebote von Europass sind kostenlos.

Welche Vorteile hat der Europass?

Mit dem e-Portfolio bietet der Europass ein sicheres, mehrsprachiges und nicht-kommerzielles Angebot für die Planung der eigenen beruflichen Laufbahn. Der Europass ermöglicht dabei eine transparente und europaweit verständliche Darstellung aller erworbenen Kompetenzen und Qualifikationen, die für das Ausüben eines Berufs wichtig sind - digital oder auf Papier. Das gilt auch für die sozialen Kompetenzen.

Mit der Möglichkeit, Lebensläufe und Anschreiben zu verfassen und zusammen mit relevanten Dateien aus der digitalen Bibliothek direkt eine ganze Bewerbungsmappe zu erstellen, bietet das Europass-Portal einen ganz praktischen Service aus öffentlicher Hand. 

Mit der Verknüpfung zum Jobportals EURES, dem Portal für berufliche Mobilität in Europa, und einer aus nationalen Quellen gespeisten Datenbank für Weiterbildungen bündelt das Europass-Portal wichtige Tools zum Lernen und Arbeiten in Europa unter einem Dach. So bietet es eine zentrale Anlaufstelle für alle, die in Europa Lernen oder Arbeiten möchten. 

 

Für welche Zielgruppen gibt es Broschüren und wo kann ich diese bestellen?

Umfassende Informationen zum Europass liegen sowohl für Nutzerinnen und Nutzer (Erwachsene, Jugendliche, Schüler) als auch für Lehrende an Schulen und Berufsschulen, Personalverantwortliche in Unternehmen sowie die antragstellenden Einrichtungen vor. Einen Überblick über alle Publikationen finden Sie hier.

Welche Länder beteiligen sich am Europass? In welchen Ländern ist er gültig?

Der Europass ist in allen 27 EU-Mitgliedsländern eingeführt, sowie im Vereinigten Königreich, den EFTA-Staaten Norwegen, Island, Liechtenstein und Schweiz und in Mazedonien, Montenegro, Serbien und der Türkei. Er gilt somit in den genannten Ländern. 

Das Europass-Portal kann grundsätzlich von allen Menschen genutzt werden; unabhängig von ihrem Herkunftsland oder ihrer Nationalität.

Welche Rolle spielt die Nationale Agentur beim BIBB?

In der Nationalen Agentur ist das Nationale Europass Center (NEC) für Deutschland untergebracht. Dieses hat die Aufgabe, den Europass für alle Bürgerinnen und Bürger zugänglich zu machen und die Öffentlichkeit über den Europass und seine Instrumente zu informieren sowie entsprechend zu beraten. Neben dem NEC gibt es noch weitere Ausgabe- und Beratungsstellen (PDF, 45 KB). 

Wie finde ich die Nationalen Europass Centren (NEC) in anderen EU-Ländern?

Sie finden die Kontaktdaten der Europass Centren aller EU-Länder im neuen Europass-Portal

Wo finde ich weitere Fragen und Antworten zum Europass?